Toaster

Reinigung von Toastern

Schon vor dem Kauf sollte über die Reinigung nachgedacht werden. Denn wer will einen Toaster den man nicht einfach reinigen kann? Vor allem da Toastkrümel zu einem Brand führen kann. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Toaster mit einer Krümelschublade ausgestattet ist, denn die erleichtert die Reinigung enorm. Heutzutage verfügt fast jedes Modell über eine solche Schublade. Die Krümelschublade muss nur entfernt und danach entleert werden. Einige sind zusätzlich spülmaschinenfest und können so gründlich gereinigt werden.

Zudem muss der Toaster auch von außen regelmäßig gereinigt werden. Wer nicht oft die Oberfläche des Toasters reinigen möchte. sollte beim Kauf darauf achten, dass man nicht jeden Fingerabdruck auf der Oberfläche sieht. Zusätzlich zu den Krümeln ist auch Fett für die Verschmutzung zuständig. Die auf jeden fall entfernt werden sollten, da diese sich schnell entzünden können. Diese Verschmutzung kann nicht über die Krümelschublade entfernt werden. Verunreinigungen im inneren können mit einem feinen Naturhaar-Backpinsel entfernt werden. Sollte der Toaster über extra breite Schlitze verfügen fällt dies leichter. Vor jedem reinigen sollte der Stecker unbedingt gezogen werden. Die Oberfläche kann meist ohne Bedenken mit Wasser und einem Tuch gereinigt werden. Alle anderen Bestandteile sollten jedoch nicht unbedingt nass werden. Vor allem nicht der Innenbereich des Toasters.

Ein kleiner Tipp der sehr hilfreich sein kann, falls der Toaster keine Krümelschublade besitzt können sie den Toaster auch mit einem kleinen Ministaubsauger reinigen, der auch für Computertastaturen benutzt wird.

Reinigen für Flachtoaster

Auch die Flachtoaster können auf die gleiche Weise gereinigt werden. Vorsichtig sollte man bei dem Rost sein, da dieser nicht nass gereinigt werden sollte. Denn unter dem Rost befinden sich gleich die Heizstäbe, die nicht unbedingt nass werden sollen wenn der Toaster noch in betrieb ist. Also vorher den Stecker ziehen. Auch die Flachtoaster verfügen über eine Krümelschublade, die das reinigen sehr erleichtert.

Siebträger Espressomaschine

Zur Zubereitung von Kaffee kann eine Siebträger Espressomaschine genutzt werden. Diese bereitet ebenso guten Espresso zu wie ein Espresso vom Italiener. Achten sollte man auf eine integrierte Kaffeemühle, da diese viel Arbeit ersparen kann. Ohne eine integrierte Kaffeemühle benötigt man eine zweite Kaffeemühle, welche die Kaffeebohnen mahlt. Wichtig ist es dabei eine gute Feinjustierung der Kaffeemühle, damit man einen konstanten Espresso Geschmack erreicht, welcher einen wirklich zufrieden stellt.

Siebträger Espressomaschine im Test

Für den Test einer Siebträger Espressomaschine müssen mehrere Daten beachtet werden. Dazu zählt beispielsweise der Siebträger als solches. Dieser sollte eine sehr hochwertige Qualität aufweisen, da er eins der wichtigsten Bestandteile der Siebträgermaschine darstellt. Ein weiteres Merkmal, dass von Bedeutung ist, ist der Kessel. Diesen gibt es in unterschiedlichen Materialien und Ausführungen. Entscheidenen ist es, dass der Kessel die Temperatur konstant hält. Ansonsten ist der Espresso im Geschmack mal gut und mal weniger gut, weshalb Konstanz generell eine der wichtigsten Eigenschaften von Espressomaschinen ist.

Kaffeemaschinen

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Kaffeemaschine. Ich muss zugeben, dass es eine große Auswahl an unterschiedliche Geräten gibt, die mir vorher gar nicht bewusst war. Neben der klassischen Kaffeemaschinen gibt es: Kaffeevollautomaten, Kaspelmaschinen (Nespresso etc.), Siebträgermaschinen. Wegen der großen Auswahl ist die richtige Wahl für mich nicht sonderlich einfach. Der Vorteil von Siebträgermaschinen ist der relativ günstige Preis und der wohl beste Kaffeegeschmack. Der Nachteil ist der relativ hohe Arbeitsaufwand für eine Tasse Kaffee. Der große Vorteil von Kaffeevollautomaten ist, dass alles in einem Gerät passiert: Milchschaum und Kaffeeerzeugung. Allerdings sind Kaffeevollautomaten auch relativ teuer. Weshalb ich mir auch diverse Kapselsysteme angeschaut habe.

Dabei hat mir das System von Nespresso am besten gefallen, da der Geschmack für ein Kapselsystem wirklich ausgezeichnet ist. Hier findet ihr getestete Nespresso Maschinen. Ich habe mich für eine Nespresso Maschine von Delonghi entschieden, da sie mir vom Design sowie vom Aufbau am besten gefallen hat. Allerdings haben mir die anderen Maschinen auch nicht schlecht gefallen. Deshalb: Es kommt auch auf euren eigenen Geschmack an!

An dieser Stelle noch ein kurzes Youtube Video zu Nespresso Maschinen:

 

 

Das beste Ensemble in Deutschland